Make your own free website on Tripod.com
Nedstat Counter
Doc Smiley's Ratgeber:
Wie man den Happy99 Virus wieder los wird
Erste Hilfe - auch wenn sie kein Computerexperte sind
(letzte Aktualisierung: 6 März 1999 6.30 Uhr)

Diese Seite ist in den folgenden Sprachen verfügbar:

Englisch       Französisch       Spanisch         Deutsch         Italienisch        Portugiesisch

Mit Ausnahme der portugiesischen, der französischen, und der deutschen Seite, wurden der Inhalt mit einem auf Altavista verfügbaren Programm übersetzt, so daß die Anweisungen teilweise nicht ganz treffend übersetzt sind. Ich hoffe dennoch, daß die Übersetzung ausreicht. Falls Sie eine dieser Sprachen sprechen und eine bessere Übersetzung verfassen können, werde ich diese gerne auf meiner Web-Page veröffentlichen.

Der Happy99 Virus (Wurm/Trojanisches Pferd) hängt sich als Attachment mit dem Namen Happy99.exe an Nachrichten in Newsgroups und an E-Mails an. Sie können sich mit dem Virus nicht infizieren, wenn Sie die Nachricht nur lesen. Um sich zu infizieren, muß die Datei ausgeführt werden. Die meisten Personen, die den Virus verschicken, sind sich dessen nicht bewußt. Die Nachricht erscheint nicht in der Ausgangspost. Falls Sie das Attachment nicht gestartet haben, löschen Sie es und die Sache ist damit erledigt. Wenn Sie das Attachment einer infizierten Nachricht ausführen erscheint ein Fenster mit einem Feuerwerk. Der Virus ist auf Mac-Rechnern, unter DOS, Windows 3.x, OS/2, Linux oder WebTV nicht wirksam.

Falls Sie Happy99.exe bereits ausgeführt haben, wollen Sie ihn sicher wieder los werden. Drucken Sie hierzu diese Seite aus und folgen Sie den Anweisungen. Ich habe versucht die Anweisungen so einfach wie möglich zu halten, damit auch Laien ihr System sicher von dem Virus befreien können. Bitte befolgen Sie die einzelnen Schritte in der angegebenen Reihenfolge. Einige Schritt sind nicht unbedingt notwendig und mit "optional" bezeichnet.

***** WARNUNG *****

Wenn Sie die Anweisungen nicht GENAU befolgen, können Probleme beim Zugang ins Internet oder beim Senden von E-Mail auftreten! Ich garantiere für nichts und übernehme keinerlei Haftung. Wenn Sie die folgenden Anweisungen befolgen, geschieht das auf Ihre eigene Gefahr. Sie allein sind für Ihren Computer verantwortlich. Wenn Sie meinen, daß Ihr Fachwissen nicht ausreicht oder Sie glauben, die einzelnen Schritte nicht genau befolgen zu können, wenden Sie sich an einen Computerfachmann in ihrer Umgebung. Weitere Informationen über den Virus finden Sie unter Happy99 und Win32/Ska virus spreads via internet.
 

1)  Für den Fall, daß Sie es seit dem Start von Happy99.exe nicht bereits getan haben, starten Sie
     Ihren Computer erneut.

2)  *OPTIONAL* Löschen Sie alle mit dem Happy99.exe Virus befallenen Nachrichten aus
     Ihrem E-Mail-Programm.

3)   Stellen Sie sicher, daß ALLE Internet-Programme ausgeschaltet sind (hierzu gehören auch
      solche Programme wie ICQ und AOL Instant Message) und starten Sie das System im
      MS-DOS Modus (Start-Taste drücken, "Beenden" auswählen und dann "Im MS-DOS Modus
      neu starten" anklicken).

4)   Nachdem das System neu gestartet hat, sollten Sie auf dem Bildschirm "C:\WINDOWS>" sehen.

5)   Geben Sie nun "cd system" ein und drücken Sie die Enter-Taste. Auf dem Bildschirm erscheint
      nun "C:\WINDOWS\SYSTEM>". Falls dies nicht der Fall ist, versuchen Sie es mit der Eingabe
      "cd c:\windows\system" oder "cd windows\system".

6)   Geben Sie nun "attrib -r wsock32.dll" ein und drücken Sie die Enter-Taste.

7)   Geben Sie nun "copy wsock32.ska wsock32.dll" und drücken Sie Enter.

8)   Es erscheint die Sicherheitabfrage, ob wsock32.dll überschrieben werden soll. Beantworten Sie
      die Frage mit "J" für Ja und drücken Sie Enter.  Sollte eine Fehlermeldung auftreten, geben Sie
      "del wsock32.dll" ein, drücken auf Enter und beginnen nochmal bei Schritt 7.

9)   Geben Sie "del ska.dll" ein und drücken Sie die Enter-Taste.

10)  Geben Sie "del ska.exe" ein und drücken Sie die Enter-Taste.

11)  Geben Sie "del liste.ska" ein und drücken Sie die Enter-Taste.

12)  *OPTIONAL* Falls Sie die o.g. Schritte korrekt ausgeführt haben, können Sie nun
       "wsock32.ska" löschen (mit "del wsock32.ska" und Enter).  Ich schlage vor, es umzubenennen,
       so daß es auf dem Computer verbleibt ohne von Anti-Viren-Programmen entdeckt zu werden.
       Zum Umbenennen geben Sie "ren wsock32.ska wsock32.old" ein und drücken die Enter-Taste.

13)   Geben Sie nun "exit" ein und drücken Sie Enter.

14)   Sie sollten alle Personen, denen Sie E-Mail geschickt haben, über den Virus informieren, da Sie
       den Virus, ohne es zu wissen, an diese weitergegeben haben könnten.

Das war's zum Happy99 Virus.  JEDOCH können Sie, falls Sie keine aktuelle Anti-Viren-Software laufen haben, sich diesen Virus, oder auch einen anderen, schnell wieder einfangen.  Falls Sie eine Anti-Viren-Software laufen haben, sollten Sie die entsprechenden Datenfiles wenigstens monatlich aktualisieren.  Falls Sie noch keine Anti-Viren-Software besitzen, empfehle ich Ihnen einen Besuch bei www.mcafee.com wo sie sich eine KOSTENLOSE Probe-Version der Software downloaden können.
Achten Sie darauf, daß sie auch die aktualisierten Datenfiles, einschließlich dem für den Happy99 Virus, ebenfalls holen.  Führen Sie einfach die Anweisung zur Installation und Aktualisierung des Programms aus. Sie können sich an den Kundendienst wenden, falls Sie Probleme haben.  Das Programm von McAfee gilt als eines der besten – und die Aktualisierung ist kostenlos!  Zur Verwendung eines solchen Programms ist dringend zu raten, wenn Sie im Internet surfen.  Bei 'ungeschütztem Datenverkehr' ohne ein solches Programm können Sie sich schnell den nächsten Virus einfangen, und der kann für Ihren Computer tödlich sein.

UND NOCH ETWAS!

Unter diesem Text finden Sie eine Web-Suchmaschiene mit deren Hilfe Sie weitere Informationen zu diesem oder anderen Viren, Anti-Viren-Programmen und diverse andere Bereiche finden.  Wenn Sie die Informationen auf dieser Seite nützlich finden, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie sie benutzen würden. Ich bekomme $0,02 für jede Person, die davon Gebrauch macht.  Das klingt nicht nach sehr viel, aber diese Seite wird über tausend Mal täglich abgerufen. Sie kostet es nichts, als ein wenig Zeit.  Meine Informationen erhalten Sie kostenlos.  Durch Aufruf der Suchmaschine bekomme ich zumindest etwas für die Zeit, die ich in die Wartung dieser Seite und das Beantworten von Fragen stecke, zurück.  Sie müssen die Suchmaschine nicht benutzen, er wäre aber sehr nett von Ihnen.



(Anmerkung des Übersetzers:  Diese Seite wurde von Doc Smiley erstellt. Ich habe sie nur übersetzt.
Falls Sie noch Fragen haben und diese in Englisch stellen können, wenden Sie sich bitte an Doc.  Ansonsten bin ich unter der Adresse Michael.St@bigfoot.com erreichbar.)

Falls Sie irgendwelche Probleme haben, schreiben Sie mir (bitte nur in Englisch).

Doc
 

Wenn Sie mir eine E-Mail schicken wollen, klicken Sie hier.